Heinz-Schreiber-Halle

Belegungsplan

Karte

Informationen

Heinz-Schreiber-Halle

Wie alles begann ... Am 06.05.2006 wurde die neuerbaute Heinz-Schreiber-Halle in Riede offiziell eingeweiht. Für viele Rieder ist damit ein Traum in Erfüllung gegangen. Seit vielen Jahren gab es den Wunsch für eine neue Halle – im Februar 2005 gab der Samtgemeinderat grünes Licht und bewilligte den Neubau.Im Juli 2006, gleich zu Sommerferienbeginn, wurde die alte Halle abgerissen, damit dort an der Straße „Auf dem Felde“ zwischen Grundschule und Kindergarten dem Bau der neuen Halle nichts mehr im Wege stand. Mit Erdarbeiten und Fundament wurde begonnen und am 06.10.2006 konnte dann die Grundsteinlegung in Verbindung mit einem Richtfest gefeiert werden. Danach ging es Stück für Stück voran.

Fakten zur Halle: Das 45 x 27,5 Meter große Gebäude bietet einer Spielfläche von 20 x 40 Metern Platz. Dazu kommt ein Anbau von 31 x 7,5 Metern im vorderen Bereich. Hier befinden sich 4 Umkleideräume mit 2 Duschräumen, 4 Toiletten, 1 Behinderten-WC, ein Raum für Übungsleiter für Trainer/Betreuer und ein Raum für die Raumpflege. Im hinteren Bereich der Halle befinden sich auf einer Fläche von 4,50 x 45 Metern die Geräteräume und ein Abstellbereich für die Grundschule. Die Halle ist einmal teilbar und kann dadurch deutlich flexibler belegt werden.Benannt ist die Halle nach dem 1997 verstorbenen Heinz-Schreiber, einem großen Förderer des Sports, der sich durch sein Wirken für den MTV Riede in außerordentlicher Weise verdient gemacht hat.

Folgende Feldeinzeichnungen sind vorhanden: Handball - Korbball - Badminton - Volleyball - Basketball

Die Halle bietet vielfältige Sportmöglichkeiten für den MTV Riede, die Ilse-Lichtenstein-Rother-Grundschule, den Kindergarten und den anderen Sportvereinen aus der Nachbarschaft. Im Handball und im Korbball finden Punktspiele in der neuen Halle statt.