Sportstätten Riede

Vereinsheim

Informationen

Vereinsheim Segelhorst

Auf dem Sportgelände Segelhorst gibt es neben dem Umkleidebereich schon seit vielen Jahren das Vereinsheim des MTV Riede.Dort besteht die Möglichkeit, die Geselligkeit nach dem Sport zu pflegen und bei Getränken nett zusammen zu sitzen.
Auch Spartenversammlungen, Sitzungen und Vereinsfeiern finden hier statt.

Das Vereinsheim ist je nach Trainings- und Spielbetrieb und nach Absprache geöffnet.

Belegungsplan Vereinsheim

Wollt ihr das Vereinsheim für Eure Vereinsveranstaltung nutzen? Schaut zuerst in den Belegungsplan für das Vereinsheim.

Sportplatz Segelhorst (Riede)

Informationen

Der MTV Riede hat zwei Rasenplätze mit jeweils einer kleinen Tribüne. Der hintere Platz wird überwiegend als Trainingsplatz genutzt und ist mit Flutlicht ausgestattet. Zu den Haupttrainings- und Spielzeiten der Jugend werden allerdings beide Plätze gebraucht. Vier Kabinen, ein Schiedsrichterraum, ein Büro, sowie Damen-/Herren- und ein Behindertenwc befinden sich im hinteren Bereich des Vereinsheimes. Im vorderen Bereich ist die "Vereinskneipe".

Info für Busfahrer: Am Segelhorst ist keine Wendemöglichkeit vorhanden, dies bei der Anreise beachten.

Parkzeiten Rasenmäher

Die Rasenmäher auf dem Sportplatz sind zu folgenden Zeiten in Parkposition:

Montag 15.30 - 20.30 Uhr
Diensttag 15.30 - 21.30 Uhr
Mittwoch 14.30 - 22.00 Uhr
Donnerstag 15.00 - 21.30 Uhr
Freitag 15.30 - 21.30 Uhr
Samstag 9.00 - 19.30 Uhr
Sonntag 9.00 - 18.00 Uhr

Bitte um rechtzeitige Information, wenn sich Spiele/Trainingszeiten außerhalb dieser Zeiten neu ergeben. Nur im äußersten Notfall die Mäher eigenständig in Parkposition setzen. Wir müssen diese dann wieder "händisch" aktivieren.

Die "beweglichen" Tore sind  immer von den Plätzen zu räumen! Netze der "stationären" Tore sind  immer  wieder hochzubinden!

Heinz-Schreiber-Halle

Informationen

Heinz-Schreiber-Halle

Wie alles begann ... Am 06.05.2006 wurde die neuerbaute Heinz-Schreiber-Halle in Riede offiziell eingeweiht. Für viele Rieder ist damit ein Traum in Erfüllung gegangen. Seit vielen Jahren gab es den Wunsch für eine neue Halle – im Februar 2005 gab der Samtgemeinderat grünes Licht und bewilligte den Neubau.Im Juli 2006, gleich zu Sommerferienbeginn, wurde die alte Halle abgerissen, damit dort an der Straße „Auf dem Felde“ zwischen Grundschule und Kindergarten dem Bau der neuen Halle nichts mehr im Wege stand. Mit Erdarbeiten und Fundament wurde begonnen und am 06.10.2006 konnte dann die Grundsteinlegung in Verbindung mit einem Richtfest gefeiert werden. Danach ging es Stück für Stück voran.

Fakten zur Halle: Das 45 x 27,5 Meter große Gebäude bietet einer Spielfläche von 20 x 40 Metern Platz. Dazu kommt ein Anbau von 31 x 7,5 Metern im vorderen Bereich. Hier befinden sich 4 Umkleideräume mit 2 Duschräumen, 4 Toiletten, 1 Behinderten-WC, ein Raum für Übungsleiter für Trainer/Betreuer und ein Raum für die Raumpflege. Im hinteren Bereich der Halle befinden sich auf einer Fläche von 4,50 x 45 Metern die Geräteräume und ein Abstellbereich für die Grundschule. Die Halle ist einmal teilbar und kann dadurch deutlich flexibler belegt werden.Benannt ist die Halle nach dem 1997 verstorbenen Heinz-Schreiber, einem großen Förderer des Sports, der sich durch sein Wirken für den MTV Riede in außerordentlicher Weise verdient gemacht hat.

Folgende Feldeinzeichnungen sind vorhanden: Handball - Korbball - Badminton - Volleyball - Basketball

Die Halle bietet vielfältige Sportmöglichkeiten für den MTV Riede, die Ilse-Lichtenstein-Rother-Grundschule, den Kindergarten und den anderen Sportvereinen aus der Nachbarschaft. Im Handball und im Korbball finden Punktspiele in der neuen Halle statt.

Mini-Spielfeld

Informationen

Den Begriff „Mini-Spielfeld“ definieren die UEFA und der Deutsche Fußball-Bund als ein modernes Fußball-Kleinspielfeld, das mit Gummigranulat gefülltem Kunststoffrasen, inklusive einer elastischen Tragschicht, sowie Banden mit integrierten Toren ausgestattet ist. Die Platzmaße betragen dabei circa 13 Meter mal 20 Meter, wobei Umgangs- und Erschließungsflächen hinzu kommen.

Gebaut werden sollen die Mini-Spielfelder in Zusammenarbeit aller DFB-Landesverbände mit Städten und Kommunen ab Frühjahr 2008. Zulieferer und Materialien werden nach strengen Vorgaben ausgewählt.

Sportplatz Emtinghausen

Karte