Aktuell sind keine Termine vorhanden.

Am 24.4.21 wurden das erste Mal die Türen vom MTV Sportplatz Segelhorst für Corona-Testungen geöffnet. Kostenlose Tests wurde vom privaten Anbieter „help2do“ fachmänisch und kompetent 54x an diesem Wochenende durchgeführt. Nach dem Test und einer Wartezeit von ca. 15 Minuten bekommt man das Testergebnis als Zertifikat. Dieses ist nach Ausstellung 24 Stunden gültig und kann überall genutzt werden, wo ein zertifizierter Nachweis notwendig ist.

Am 15.05.2021 findet die Altpapiersammlung aufgrund der aktuellen Corona-Lage wieder in Form einer Containersammlung statt, mit Selbstlieferung des Altpapiers unter Einhaltung der Maskenpflicht und des Mindestabstandes.
Es handelt sich dabei um eine Terminverschiebung vom 08.05.2021 auf den 15.05.2021.

Die Sammlung findet von 8:30-12:30 Uhr statt. Die Container stehen auf dem Gelände der Firma Schlüter (Bremer Str. 53) und dem Gelände der Raiffeisen-Warengenossenschaft (Raiffeisenstr. 1). Vor Ort befinden sich Helfer, die bei Bedarf unterstützen.

Der MTV Riede hat das Thema Schnelltestmöglichkeiten für Mitglieder bereits seit geraumer Zeit auf der Agenda, falls ein Sportbetrieb wieder möglich sein sollte. Nachdem die Testungen inzwischen in Morsum sehr erfolgreich angelaufen sind, konnte das Team um Oliver Bender gleichzeitig auch für Riede gewonnen werden.

In diesem Jahr veranstaltet der RSC Rot-Gold wieder zum Saisonauftakt ein Österliches Kloster und Kirchen-Brevet / Brevet Mini.
 
Um den ausgewöhnlichen Bedingungen aufgrund der Covid-19 Pandemie Rechnung zu tragen, aber nicht wie im letzten Jahr die Veranstaltung abzusagen, findet das österliche Brevet 2021 in Eigenregie statt.
 
Ihr könnt die Strecken vom 1. - 30. April 2021 unter die Räder nehmen. Bitte achtet bei der Durchführung auf die jeweils gültigen Coronabestimmungen.

Da ist das Ding! Nach achtmonatiger Bauzeit, verbunden mit viel ehrenamtlichem Engagement, Arbeit und Schweiß vieler helfender Hände ist die Tribüne jetzt soweit fertiggestellt, dass sie eingeweiht werden könnte. Dieses wird aufgrund der Corona-Pandemie aber leider noch einige Zeit dauern.

Trotzdem wollen wir als Verein stolz sein auf das errichtete Bauwerk und das dafür Geleistete.

Am Gründonnerstag, 01.04.2021 ab 20.11 Uhr wird von der Karnevalssparte eine Online-Party für alle Vereinsmitglieder, Freunde und Interessierte organisiert.

66 Sportabzeichen sind in 2020 absolviert, 42 Jugendliche und 24 Erwachsene, dazu kommen noch 6 Familien Abzeichen. Vor allem in diesem Corona Jahr bin ich mit meinen Helferinnen Michaela Lustermann und Helga Zabywalski stolz auf diesen Zahl.

 

Der MTV Riede sucht Schiedsrichter Paten zur Unterstützung unserer Jugendschiedsrichter. Aufgaben: Der SR Pate betreut den gerade ausgebildeten Junior SR, insbesondere während der ersten Spielleitungen.

Zwischenzeitlich war wirklich überall Pause. Aber momentan ist es wie beim Frühlingserwachen – viele Übungsleiterinnen und Übungsleiter habe Ideen entwickelt, wie trotz Lock down Sport im MTV doch irgendwie möglich ist. So haben wir seit einigen Wochen einige Online-Angebote über Zoom.

Die legendären Pfandflaschen (Karnevalsgruppe im Vorruhestand) trafen sich auch dieses Jahr traditionell am Sonntag, morgens 14.2.21 um 11.11 Uhr zum Karneval. Natürlich vorschriftsmäßig via Internet und nicht wie in den vergangenen Jahren im magischen Keller von Renate und Günter Sturm. Rückblick:

Riede. Die unvermeidbare Absage der diesjährigen Karnevals-Session in Riede gibt dem Organisations-Team um den Sitzungspräsidenten Jan-Cord Ortmann Zeit in die Vergangenheit zu blicken und gleichzeitig die zukünftigen Veranstaltungen zu fokussieren. Vor 64 Jahren - im Jahre 1957 - wurde der erste Karneval im Gasthaus „Scholvin-Ortmann“ gefeiert.

Sportlich mussten wir die Aktivitäten wie überall zurückschrauben bzw. einstellen. Hinter den Kulissen sind wir aber weiter nicht untätig (siehe Schneemann) und arbeiten an verschiedensten Projekten und Szenarien für den Restart. Darüber werden wir euch demnächst in einer weiteren News informieren. Bis dahin bleibt gesund, bleibt aktiv an der Luft und vor allem positiv.

Nach 111 Jahren Vereinsgeschichte gibt es erstmalig auch Hybridsitzungen des Vorstandes und anderer Sparten, um auch im Lockdown zumindest die Grundfunktionen des Vereines zu erhalten. Somit wird auch im MTV weiter an der Digitalisierung gearbeitet.

Insgesamt vier Fußball-Jugendtrainer des MTV Riede nutzten die zweite Auflage des #FOK, um sich in der coronabedingten Zwangspause weiterzubilden. An drei aufeinanderfolgenden Tagen Anfang Dezember wurde in Vorträgen von mehr als 30 namhaften Referenten (z. B. Inga Grings, ehemalige Fußball Nationalspielerin)

Könnt ihr euch bereits vorstellen, hier zukünftig eure Erfolge zu genießen? Der Rohbau ist fertig. Hierfür ist in den letzten Wochen enorm viel Eigenleistung verrichtet worden. An alle fleißigen Helfer ein ganz großes DANKESCHÖN! Gleich im neuen Jahr geht es weiter mit der Installation von Dach und Wänden

Vor einigen Wochen bereits kommuniziert, musste das Orga–Team vom JFK-Cup nach langer und intensiver Überlegung das für den 09. und 10. Januar 2021 geplante Turnier absagen. „Wie wir jetzt sehen war es die richtige Entscheidung. In den 17 Jahren hatten wir bereits mehrmals die Befürchtung die Austragung des Turniers kurzfristig absagen zu müssen.

Ho, ho, ho! Als Dankeschön für den unermüdlichen Einsatz in diesem ereignisreichen Jahr 2020 bedankte sich die Jugendleitung der Sparte Fußball
(Äh: Natürlich der Weihnachtsmann höchstpersönlich…) bei den Trainern kurz vor der offiziellen Bescherung am Heiligen Abend mit einem kleinen Präsent.

Unter dem Motto "Wir stärken was verbindet. Zukunft beginnt zusammen" bleibt die Avacon trotz Absage des JFK-Cup 2021 weiter an unserer Seite und unterstützt uns in diesem und in den Folgejahren als Hauptsponsor. Somit kann das Orga-Team mit den Planungen für 2022 beginnen, in der Hoffnung, da weitermachen zu können wo wir 2020 aufgehört haben. Eine Videobotschaft zum Cup findet ihr unter www.jfk-cup.de oder auf Facebook unter MTV Riede

Das war die Überschrift eines Artikels, der vielen in der Kreiszeitung am 5. Dezember zum Tag des Ehrenamtes aufgefallen ist. Der Bericht macht nachdenklich und trifft den Nagel auf den Kopf. Einige Passagen aus dem Artikel werden hier verwendet. Seit langer Zeit fragen sich immer mehr Vereine, warum finden sich immer weniger Trainer  und Ehrenamtliche? Warum gibt es immer weniger „positiv Verrückte“, die durch ihre Ideen, ihren Einsatz und meistens im Team einen Verein, eine Veranstaltung oder Mannschaften noch vorne peitschen. „Früher war alles besser/anders, darf nicht der Ansatz sein“, sondern

Das Dach muss noch gedeckt werden und die Tribünenstufen sind auch fast fertig. Die Macher sitzen noch auf dem kalten Beton, aber die erste Sitzschale ist bereits fertig. Die neue Tribüne wird eine Sitzplatzkapazität für über 100 Zuschauer haben. Bleibt gespannt ...